Bianca Gade

Blue Collar: Beteiligung der Produktionsmitarbeiter im Social Workplace

Bianca Gade am 07. Juli 2015

 

Einladung zum Webinar am 21. Juli 2015 von 11 bis 12 Uhr

Die Bezeichnung „Industrie 4.0“ soll die vierte industrielle Revolution zum Ausdruck bringen, mit dem Ziel, eine "intelligente Fabrik" (Smart Factory) entstehen zu lassen.

Doch wie intelligent kann eine Fabrik sein, wenn wir ihre Produktionsmitarbeiter nicht berücksichtigen?

Die digitale Transformation bringt Unternehmen meist aus wettbewerbsgründen dazu, sich Gedanken über innovative neue digitale Geschäftsmodelle und Produkte zu machen. Eine nahtlose Kommunikation vom Sensor bis ins Internet ist laut Institut für industrielle Informationstechnik, eine Voraussetzung für Industrie 4.0. Der Mensch als Innovator und die vernetzte Arbeit als Basis für das Teilen von Wissen, bleibt zunächst von der Beschreibung unberührt. Genau hier möchte der Vortrag die Lücke schließen.

Direkt zur Aufzeichnunghttps://attendee.gotowebinar.com/recording/1237736000544280322 

Unter Blue Collar (Worker) versteht man zumeist Industriearbeiter und Handwerker, die im Blaumann (daher der Name) in Produktionshallen arbeiten. In dem anstehenden Trend, durch Vernetzung das Teilen von Wissen zu ermöglichen, konnten jene Arbeiter bislang nicht richtig eingebunden werden, da ein Arbeitsplatz mit einem Computer schlichtweg fehlte. Daher waren Wissensmanagement und –teilung zunächst nur Wissensarbeitern vorbehalten. Computer sind für die digitale Vernetzung natürlich unabdingbar und werden nun durch die Größenreduzierung, auch für die Beteiligung der Blue Collar Worker interessant.

Hierbei entsteht ein Spektrum, welches folgende Themen und mehr umfassen kann:

  • Was wäre, wenn Maschinen über Smartphones bedient werden könnten? 
  • Wie können Ingenieure Produktionswissen aus der Fabrik mit Kollegen teilen? 
  • Beteiligung der Blue Collar Worker an Unternehmensumfragen: Welche Vorteile ergeben sich für die Mitarbeiter, welche für das Unternehmen? 
  • Bring Your Own Device: Nur eine Möglichkeit zur Einbindung?

In diesem Webinar werden relevante Technologien und Strategien vorgestellt und bieten Grundlage zur Diskussion und Austausch. Wir laden alle herzlich ein, sich daran zu beteiligen.

Ihr Referent

Michael ClivotMichael Clivot ist studierter Informatiker und leitet bei netmedia das Projektmanagement. Mit seiner jahrelangen Erfahrung in unterschiedlichen Agenturen und als Kundenberater mit Schwerpunkt Intranet verhilft er Mittelstands- und Großkunden bei der ganzheitlichen Konzeption und der optimalen Umsetzung ihrer Social Collaboration Projekte.