Bianca Gade

Der Wandel von Corporate Identity zu Corporate Beauty

Bianca Gade am 11. März 2011

 

In meinem Blogpost vor ein paar Tagen, schrieb ich über das Erlebte auf der TEDx Rhein-Main Konferenz im Klingspor-Museum in Offenbach. Auch mein KollegeTobias Mitter bloggte einen informativen Schnelldurchlauf mit den dort vorgetragenen Themen, die das Motto dieses Abends “Identities: Nothing stays the same. Not even You!” umfassten. Und nun ist es endlich soweit: Die Videos sind online und somit auch der Vortrag “Everybody is beautiful” von Daniel Kraft, Gesellschafter & Partner von netmedia. 

Wer den Vortrag nicht kennt, kann sich vermutlich unter dem Titel erstmal nichts vorstellen. Aber worum es geht, wird beim Anschauen schnell klar. Was sich zunächst auf Einzelpersonen beziehen mag, stellt Daniel Kraft in den Kontext eines Unternehmens. Jedes hat eine individuelle Ausstrahlung, die es zu entdecken gilt – die Frage ist nur, wie? Im echten Leben kann man Freunde fragen, ob man für das Date am Abend gut gerüstet ist – aber funktioniert das auch im Geschäftsleben? War das erste Date erfolgreich und möchte man sich wieder sehen, stellt sich die Frage: Was kann man tun um diese erste, zarte Verbundenheit bei der nächsten Verabredung nicht abreißen zu lassen oder gar weiter zu festigen damit sich daraus, eine ernsthafte Beziehung entwickeln kann?

Um was es ist Grunde geht ist:
1) Unsere Schönheit: Wie werden wir von unseren Kunden gesehen?
2) Unser Versprechen: Wie schaffen wir eine Phase des “Verliebtseins”?
3) Unsere Loyalität (Versprechen einhalten): Wie erreichen wir, dass der Kund uns vertraut?

Ein Vortrag, der uns einen Blick auf die eigene Corporate Identity ermöglicht – aber nicht nur auf die Seite von Marketing und PR, sondern auf eine wesentlich wertvollere: Auf die innere Ausstrahlung und deren Wert für den Betrachter.