Bianca Gade

Enterprise 2.0 Monatsrückblick Juni 2011

Bianca Gade am 01. Juli 2011

 

Man merkt, die Urlaubszeit ist da – und auch im Web wird es etwas ruhiger, zumindest im deutschsprachigen Raum. Dennoch flatterten ein paar interessante Artikel in meinen RSS-Reader, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Mit dabei sind diesmal zwei Eventtipps: Im August werden in St. Gallen, im Rahmen einer Enterprise 2.0 – Tagung, Ergebnisse der neuesten Studie zu Reifegrad, Nutzung und Handlungsbedarfe, vorgestellt. Weiterhin initiiert die IBM im Oktober, die (bereits) zweite Social Business JamCamp – Bustour. Außerdem hat die centrestage kürzlich einen interessanten Artikel zur baldigen Studie zum Thema Blaupausen verfasst. Nicht zu vergessen, das E20-Eventhighlight des Monats: Die E20 Konferenz in Boston. Hierzu schriebt Frank Wolf einen tollen Rückblick auf dem Besser 2.0 Blog. Fasziniert hat mich außerdem eine eigentlich klassische, aber auf das Social Web bezogen, sehr aktuelle Frage: Wann soll ein Unternehmen auf Kritik reagieren und welchen Benefit generiert es daraus – oder eben nicht? Und sicher ist es nur eine Frage der Zeit, bis Mobile for Intranets ordentlich Fahrt aufnimmt: So wird in einem Artikel, über die Effizienz interner Prozesse, durch mobile, interne Kommunikation geschrieben. Weiteres Fundstück: Die interessante Einstellung von Continental Automotive CIO Ralf Brunken: Facebook nein – interne Kommunikation, ja. Auch aus dem medizinischen Bereich fand ich eine tolle Case-Study, die Tipps gibt, wie man Ärzte, Schwestern und Therapeuten zum bloggen bringt. Weiterhin gibt es von Dr. Alexander Stocker wieder eine spannende Präsentation zum Thema Social Software im Unternehmen, mit Fallstudien und deren Besonderheiten. Viel Vergnügen bei der Lektüre, ein schönes Wochenende und herzliche Grüße aus dem Saarland!

Am 23. August Ergebnistagung zur Studie Enterprise 2.0: Reifegrad, Nutzung, Handlungsbedarf
Eventtipp: Die Resultate der Enterprise 2.0 DACH Studie werden am 23. August 2011, im Rahmen der Enterprise 2.0-Tagung an der Universität St. Gallen, vorgestellt. Man erfährt, wie weit deutschsprachige Unternehmen beim E20-Einsatz sind und mit welchen Werkzeugen und Methoden sich der Reifegrad des Unternehmens messen läst. Erste Resultate sind außerdem als PDF abrufbar.

Jetzt geht’s los: IBM Social Business JamCamp – Bustour und Camp im Oktober 2011
Stefan Pfeiffer, Marketing Leiter für Social Business und Collaboration bei IBM, verkündete auf seinem persönlichen Blog, die Social Business JamCamp – Bustour. Termin der Tour ist vom 10. bis 18. Oktober 2011 mit anschließendem JamCamp in Frankfurt und: Es werden noch Mitfahrer sowie Busstationen gesucht! Angefahren werden bisher, die BASF und Hansgrohe als auch IBM Lokationen und Unis. Auch für Themenvorschläge ist Stefan Pfeiffer offen. Meine Empfehlung: Mitmachen!

Blaupausen für Social Business
Basierend auf die kommende Studie zur Nutzung von Social Software, verrät centrestage, in ihrem Artikel, weitere Zusammenhänge zu den 50 identifizierten Blaupausen (=Anwendungsszenarien von Social Software. Sie beschreiben die Blaupausen, die am häufigsten und am wenigsten in der Praxis umgesetzt werden und auch, warum das so ist.

Boston 2011 – aus Enterprise 2.0 wird Social Business
Vom 20. bis 23. Juni fand in Boston die Enterprise 2.0 Konferenz statt. In diesem Beitrag schreibt Frank Wolf, Managing Consultant bei der T-Systems Multimedia Solutions, über technologische Themen und seine persönlichen Eindrücke. Ein schöner Einblick für alle, die nicht dabei sein konnten.

Real Time Versus Right Time And The Dawn Of Engagement Apps
Artikel, die komplexe Themen in Kategorien unterteilen, bescheren nicht selten “Aha-Effekt”. So auch dieser hier: Vier unterschiedliche Real-Time-Typen in Verbindung zu ihrem Wert, werden anhand von Grafiken vorgestellt. Abgeleitet davon, werden vier Typen der “Right-Time-Interactions” beschrieben. Wirklich gut, knapp und einleuchtend erklärt.

Upcoming Trend in Enterprise: SoLoMo – Mobile, Social, Local
Ein sehr spannendes Thema und geradezu fast unverbraucht ist “Social Local Mobile” (kurz: SoLoMo) für die interne Kommunikation. Auf der Enterprise 2.0 Konferenz in Boston, wurde in einem Panel vor allem darüber gesprochen, wie man dadurch mehr Effizienz in den internen Prozessen erreicht. Das Thema ist so interessant, dass aus der Idee schon jetzt Dienstleister entstehen. Ich denke, es lohnt sich, hier am Ball zu bleiben.

Facebook verboten: Die Social Media Strategie bei Continental
“Wie damals, als das Internet aufkam, so müsse man nun schnell reagieren”, meint Continental Automotive CIO Ralf Brunken. Die 80.000 Mitarbeiter dürfen zwar kein Facebook und Twitter nutzen, dafür führt Brunken jetzt Enterprise 2.0 ein. Ein lesenswerter Beitrag über ein 30 Mannjahre Projekt mit seinen Chancen und Hürden.

How to Turn Employees Into an Epic Blogging Team
Eine tolle Case-Study und schönes How-To aus dem medizinischen Bereich: Wie bringe ich Ärzte, Schwestern und Therapeuten zum bloggen? Der Artikel beschreibt, welche Voraussetzungen intern erfüllt wurden, um aus einem “das ist nicht mein Job”, einen sportlichen Team-Wettbewerb zu machen – und damit mehr Menschen zu helfen.

Enterprise 2.0 – Social Software im Unternehmen
Hinter diesem Link verbirgt sich eine umfangreiche Präsentation von Dr. Alexander Stocker bei einem Gastvortrag an der FH Joanneum. Von Web 2.0 zu Enterprise 2.0, zu deren Fallstudien und Besonderheiten, deckt sein Vortrag alles ab, was man derzeit darüber wissen sollte. Ich bedaure sehr, nicht beim Vortrag dabei gewesen zu sein und freue mich umso mehr, dass Herr Stocker sie mit uns teilt.

Alexander Stocker

Hallo Frau Gade!

Haben Sie viele Dank, dass Sie meinen E20-Vortrag in Ihrem Blog verlinken.

Liebe Grüße aus Graz, Alexander Stocker


Bianca Gade
Sehr gern :)