Bianca Gade

Working Out Loud in der SharePoint Sendung

Bianca Gade am 27. Juli 2016   Jetzt kommentieren




In der aktuellen SharePoint Sendung gibt es eine Erstausstrahlung des Videos zur WOL-App. Über die Zusammenführung einiger Microsoft Office 365 Produkte wird es dem/der WOL Initiator/in so ermöglicht, eigenständige Circles, also Arbeitsumgebungen, zu erstellen und zu moderieren.

Working Out Loud ist als eine SchIüsselqualifikation neuer Arbeitsformen für das digitale Zeitalter in aller Munde. In der aktuellen Ausgabe der SharePoint Sendung stellen Gernot Kühn (Microsoft) und Michael Greth (SharePoint Community) das Konzept von Working Out Loud #WOL vor. Für diejenigen, die WOL noch nicht kennen: Hierbei handelt es sich um eine praxisnahe Methode, die es Mitarbeiter/innen ermöglicht, eigene Erfahrungen und Lernerfolge bei der Wissensteilung zu machen. Ursprünglich kommt es aus den USA und wurde durch das gleichnamige Buch von John Stepper bekannt. Weitere Details hatten wir bereits im Januar ausführlich zu WOL geschrieben. Bislang ist die App noch in Arbeit, doch der Film gibt schon einen guten Einblick über die zukünftigen Funktionen.

Weitere Informationen zu Working Out Loud:

WOL der Alleskönner?

Working Out Loud ist eine charmante Methode, Zusammenarbeit und Networking für den Einzelnen erfahrbar zu machen und bietet somit je nach Unternehmenssituation eine sehr gute Engagementmaßnahme. Dennoch gilt immer für den ganzheitlichen Erfolg der digitalen Zusammenarbeit: